DIE IMPLEMENTIERUNG DES KUNSTPROJEKTES »SOPHIE SONDHELM UND ICH« AN UNSERER SCHULE

Die Umsetzung eines so umfangreichen Vorhabens erfordert Zeit, Beharrlichkeit, Geduld und die Unterstützung aus Politik und Wirtschaft. An dieser Stelle möchten wir unsere Lernenden und Lehrenden und alle Interessierten über die Entwicklung und den Umsetzungsprozess informieren. Für das Planungsteam Dieter Koch Schumacher

2016

Im Februar 2016 traten wir an den renommierten Künstler René Blättermann heran mit der Bitte um den Entwurf eines nachhaltigen und variablen Kunstwerkes, als Gemeinschaftsarbeit von Lernenden, Lehrenden und dem Künstler, zur Würdigung der Namensgeberin unserer Schule Sophie Sondhelm.

Das im März 2016 von René Blättermann konzipierte und der Öffentlichkeit vorgestellte Kunstwerk basiert auf dem vom Künstler entwickelten multimedialen Lehr- und Lernmodul IQR ARTWORK. Es trägt den Projektnamen “Sophie Sondhelm und ich – Nachfolge, Erinnerung, Reflektion” und soll nun an unserer Schule Installiert werden.

Zunächst wurden durch den Künstler Konstruktionspläne verfertigt, mit entsprechenden Firmen die Umsetzungsmöglichkeiten besprochen und Kostenvoranschläge eingeholt.

Für potentielle Unterstützer*innen erstellte René Blättermann eine Präsentationsmappe mit detaillierten Beschreibungen von Intention, Technik und dem Potential des Projektes.

Der Künstler entwickelte die Internetpräsenz SOPHIE SONDHELM UND ICH für unser Projekt und stellte sie online. Diese Seite wird fortlaufend optimiert.

2017

Parallel organisierte sich ein hochqualifiziertes PLANUNGSTEAM, welches bei seinen Zusammenkünften die jeweils erforderlichen Schritte zur Umsetzung berät und dessen Mitglieder hierbei verschiedenste Aufgaben wahrnehmen.

Aktuell sind wir mit dem Einwerben von Mitteln bei potentiellen Unterstützt*innen befasst.

Im November werden wir unser Projekt einer hochrangigen Politikerin der Landes- und Bundesebene vorstellen dürfen.

Eine Präsentation des Projektes für Frau Julia Klöckner, Landesvorsitzende der Rheinland Pfälzischen CDU und stellvertretende Vorsitzende der CDU Deutschlands, fand am 9. November 2017 in den Räumen der IGS Sophie Sondhelm statt. Frau Klöckner wird die Realisierung des Projektes begleiten. Ein weiteres Treffen kann in 2018 stattfinden.

 

Quelle CDU Rheinland-Pfalz


Die Präsentation des Projektes für eine weitere hochrangige Politikerin der Landes- und Bundesebene soll in 2018 terminiert werden werden .

2018

Frau Julia Klöckner, mitlerweile Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, bestätigt ihre Unterstützung für das Projekt und sagt ihre Schirmherrschaft.

Eine Projektkoordinatorin konnte für das Projekt gewonnen werden. Ethisch-moralische Grundsätze zum Umgang mit neuen Medien werden erarbeitet. Lernenden und Lehrenden werden in 2018 Exkurse zum Gestalten von Internetpräsenzen angeboten. Eine Versuchsanordnung mit Teilen des Projektes wird erprobt.

 


Eine erste Einführung in WordPress fand im Januar statt. Thema des Exkurses war  “Weniger ist mehr – Twenty Seventeen: Websites mit WordPress ästhetisch und ergonomisch gestalten”. Behandelt wurden Fragen zum Internetrecht und einem theoretischen Teil zu WordPress folgten die praktischen Übungen. Alle Teilnehmenden konnten nach etwas mehr als drei Stunden WordPress in seinen Grundfunktionen bedienen.

Das Aufbauseminar  zu WordPress fand dann am 9. März 2018 statt. Schwerpunkte waren Fragen zu Ethik, Internetrecht und zum Design von Internetseiten.

 

 

Eine umfängliche Präsentation des Projektes für Frau Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland Pfalz und Stellvertretende Vorsitzende der SPD, fand am 30. Mai 2018 in den Räumen der IGS Sophie Sondhelm statt. Frau Dreyer wird die Verwirklichung des Projektes umfänglich unterstützen.

 


Foto © Isabel Mittler 2018

 

Frau Ministerpräsidentin Malu Dreyer übernimmt die Schirmherrschaft für das Projekt IQR Artwork »Sophie Sondhelm und ich«

 

Die Lernenden der Gruppe »Schule ohne Rassismus« beginnen mit der Gestaltung einer Internetpräsenz zu ihrer Arbeit und werden damit voraussichtlich den ersten virtuellen Raum des Projektes »IQR Artwork« beziehen. Zuvor haben die Schüler*innen ihr Konzept hierzu Marcus Berresch und René Blättermann präsentiert.

Engagierte Lehrende bilden eine Steuerungsgruppe zur Beförderung des Projektes.

Ein weiteres Einführungsseminar zu WordPress findet im Dezember 2018 statt. Schwerpunkte werden Fragen zu Seitenaufbau, QR-Codes, Open Source Software, WordPress Plugins, Ethik, Internetrecht und zu Projektideen sein.

Das Ministerium für Bildung Rheinland Pfalz hat die Unterstützung des Projektes zugesagt.

Frau Ministerpräsidentin Malu Dreyer wurde im November mit dem Heinrich-Albertz-Friedenspreis der AWO ausgezeichnet und hat entschieden IQR Artwork mit einem Teil der Dotierung zu fördern.

2019

Die Steuerungsgruppe wird die weitere Implementierung des Projektes in der Schule befördern. Ein gemeinsames Treffen mit René Blättermann ist für Mitte Januar geplant.

Am 21. Januar fand ein WordPress Einführungsseminar für Mitglieder der Steuerungsgruppe statt.